Zimmermanns Rechtfertigungsversuch lächerlich

Zur Stadtverordnetenversammlung vom 08.05.2017/ Dringlichkeitsantrag der CDU

Das Argument von Herrn Zimmermann für seinen Meinungsumschwung weg von der Therme hin zum Familienbad: Er berief sich darauf, dass Kannewischer für eine Therme mit Sportbad ca 19 Mio Euro veranschlagt hatte, während nach der Richtigstellung von Löweneck und Schöfer 26 Mio Euro an Kosten auf uns zukommen. Da seien bei ihm die Alarmglocken angegangen, versuchte er sich zu rechtfertigen. Und das, obwohl er noch im letzten Heloponte-Workshop kein Wort darüber verloren hatte, dass solche immensen Beträge für eine Stadt wie Bad Wildungen nicht zu stemmen sind! Er ging im Workshop nur darauf ein, dass alles finanzierbar sei, solange der Ergebnishaushalt stimme. Die Investitionssumme von ca. 26 Mio Euro war ihm aber im letzten Workshop bereits bekannt. Warum hat er sich dort nicht entsprechend geäußert?

Und warum will man jemanden (Kannewischer) erneut mit einer Prüfung beauftragen, dessen Zahlen hinten und vorne nicht stimmen?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s