Klaus Micino ist Bürgermeisterkandidat

In der Mitgliederversammlung am 22.11.2017 nominierte die WfW einstimmig Klaus Micino als Bürgermeisterkandidaten für die Wahl im März 2018. Der Wahlvorschlag wurde heute Mittag im Rathaus abgegeben.

Klaus Micino ist seit fast 7 Jahren Stadtverordneter und hat in dieser Zeit bewiesen, dass er sich für seine Themen nicht nur im Parlament stark macht, sondern auch andere Wege geht. So initierte er beispielsweise die Bürgerbegehren zum Erhalt der Riesenrutsche und der Eisbahn. Seit Jahren setzt er sich für eine Sanierung des Heloponte im Bestand ein und sorgt immer wieder dafür, das Thema an die Öffentlichkeit zu bringen. Er ist dafür bekannt, sich auf keine Absprachen oder Klüngeleien mit anderen Parteien einzulassen und steht für mehr direkte Demokratie.

Sein Ziel ist es unter anderem, eine Wende in der Politik herbeizuführen: Eine Politik von Minderheiten für Minderheiten darf es nicht mehr geben! Bad Wildungen muss zukünftig im Sinne des Allgemeinwohls gestaltet werden, nicht im Sinne der Eigeninteressen einiger weniger Politiker. Dafür braucht es wesentlich mehr Transparenz und Bürgerinformation. Und dafür muss es wesentlich mehr Bürgerbeteiligung geben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s