Klaus Micino ist Bürgermeisterkandidat

In der Mitgliederversammlung am 22.11.2017 nominierte die WfW einstimmig Klaus Micino als Bürgermeisterkandidaten für die Wahl im März 2018. Der Wahlvorschlag wurde heute Mittag im Rathaus abgegeben. Klaus Micino ist seit fast 7 Jahren Stadtverordneter und hat in dieser Zeit bewiesen, dass er sich für seine Themen nicht nur im Parlament stark macht, sondern auch … Klaus Micino ist Bürgermeisterkandidat weiterlesen

Antrag der WfW: Freiwilligentag und Engagement-Lotsen einführen

In der Stadtverordnetenversammlung am 06.11.2017 stellte die WfW den Antrag, einen Freiwilligentag in Bad Wildungen einzuführen und dafür auch Engegement-Lotsen auszubilden. Den Antrag findet ihr hier als PDF: Antrag WFW Einführung Freiwilligentag Der Antrag wurde auf Vorschlag der Grünen und der SPD in den Ausschuss für Soziales, Jugend und Kultur überwiesen. Schade, dass diese Fraktionen … Antrag der WfW: Freiwilligentag und Engagement-Lotsen einführen weiterlesen

Verantwortungsloser Umgang mit städtischem Geld? WfW fordert Zimmermann zu Widerspruch auf

In der StaVo vom 09.10.2017 wurde vom Parlament eine überplanmäßige Auszahlung in Höhe von 125 000,00 Euro beschlossen. Die WfW hat gegen den Beschluss gestimmt. Bei solchen ungeplanten Zahlungen muss laut HGO immer die Deckung gewährleistet sein. Es wurde jedoch kein Deckungsnachweis vorgelegt und auch keine mündliche Erklärung von der Verwaltung abgegeben. Und das, obwohl … Verantwortungsloser Umgang mit städtischem Geld? WfW fordert Zimmermann zu Widerspruch auf weiterlesen

Zimmermanns Wahlkampf-Strategie beim Heloponte: Teurer Neubau mit starken Einschränkungen

Zimmermann stellte am 09.10.2017 in der StaVo seine Überlegungen zu einem Familienbad vor - was unerwähnt bleibt: Freibad und Eisbahn soll es nicht mehr geben. Wasserflächen erheblich reduzieren, Alleinstellungsmerkmale schaffen (Babyspielbereich, Saunagarten...), ein Bad für 20,6 Mio € Minimum. Dafür keine Eisbahn, kein Freibad. Das ist in Stichpunkten Zimmermanns Darstellung für einen Neubau des Hallenbads. … Zimmermanns Wahlkampf-Strategie beim Heloponte: Teurer Neubau mit starken Einschränkungen weiterlesen

Zimmermanns Rechtfertigungsversuch lächerlich

Zur Stadtverordnetenversammlung vom 08.05.2017/ Dringlichkeitsantrag der CDU Das Argument von Herrn Zimmermann für seinen Meinungsumschwung weg von der Therme hin zum Familienbad: Er berief sich darauf, dass Kannewischer für eine Therme mit Sportbad ca 19 Mio Euro veranschlagt hatte, während nach der Richtigstellung von Löweneck und Schöfer 26 Mio Euro an Kosten auf uns zukommen. … Zimmermanns Rechtfertigungsversuch lächerlich weiterlesen

Gutachten mit falschen Zahlen als Entscheidungsgrundlage?!

Zur Stadtverordnetenversammlung vom 08.05.2017/ Dringlichkeitsantrag der CDU Richtig ist, dass CDU und SPD schon immer gegen ein Familien- und Freizeitbad waren und dies auch wieder bestätigt wurde. Unfassbar ist, dass die CDU und alle anderen Parteien sich einstimmig dazu ausgesprochen haben, dass man nochmal Geld für den Gutachter Kannewischer ausgeben will, damit dieser erneut eine kleinere … Gutachten mit falschen Zahlen als Entscheidungsgrundlage?! weiterlesen

Zimmermann unter Druck gesetzt?

Zur Stadtverordnetenversammlung vom 08.05.2017/ Dringlichkeitsantrag der CDU Obwohl CDU und Konsorten schon seit längerem Privatsitzungen veranstalten, wurde den Stadtverordneten aus dem Nichts ein Dringlichkeitsantrag zum Thema Heloponte vorgesetzt- Und das, obwohl schon seit Jahren die Notwendigkeit besteht, das Heloponte zu sanieren und Maßnahmen zur Reduzierung des Defizits bekannt sind, die aber unbeachtet bleiben. Seit Jahren … Zimmermann unter Druck gesetzt? weiterlesen